Mess- und Prüfmittel


 

Bei der Herstellung von Kapsel-Gehörschützern und Kommunikationssystemen muss

für die Zulassung in der EU nach DIN EN 13819-1 die Anpresskraft der Kapseln nachgewiesen werden.

Solche Vorrichtungen sind kaum verfügbar, daher habe ich eine entwickelt

und fertige diese nun auf Bestellung.

 

 

Alle für die Messungen erforderlichen Einstellungen können zielsicher und verlässlich erreicht werden.

Mit perfekter Wiederholgenauigkeit auch im industriellen Produktionsablauf.

 

 


 

Ein besonderer Auftrag wurde für einen Produzenten in China erledigt.

Um die in der EU geforderten Zertifizierungen nachweisen zu können,

wurden Prüfstände für Gehörschützer benötigt.

Die geforderte Anpresskraft muss auch nach 1.000 “Aufsetzvorgängen” noch erreicht werden.

Für eine Simulation dieser Bewegungen wurden diese Prüfstände entwickelt und gefertigt.

 

Die Automatisierung dieser Dauerbelastung bei Kapselgehörschützern …

 

 

… ebenso wie für die von Forstarbeitern verwendeten Helme.

 

 


 

Vorrichtung für den Einsatz in einem Klimaschrank zur Messung

der Wasserdampf-Durchlässigkeit von Arbeitshandschuhen.

 

 


 

Für den Nachweis des Isolationsvermögens von Bäckerhandschuhen:

 

 

 


 

Um die Befestigung von Handgriffen auf diversen Gerätschaften prüfen zu können,

wurde eine variable Adapterplatte für die Angriffspunkte der Kraft gefertigt.

Komplett aus Edelstahl, in der Endbehandlung mit Glasperlen gestrahlt.

 

 

 


 

Eine lichtdichte Aufnahme für Leuchtmittel und Sensor zur Bestimmung der Leuchtstärke von LED´s.

Die Oberfläche wurde mittels Shotpeening (Kugelstrahlen) veredelt.

 

 

 


 

Aufnahmeplatte für einen Beschleunigungssensor bei Aufpralltests.

 

 

 


 

Ein Hersteller von elektronischen Ladereglern für Motorräder benötigte lauffähige Lichtmaschinen,

um seine Produkte prüfen und einstellen zu können.